Aktuelle Hinweise zum Coronavirus

Stand: 22.03.2020, 18:00 Uhr

Weil uns Ihre Gesundheit wichtig ist, sind Einschränkungen im Ablauf unseres Notarbüros zur Verlangsamung der Ausbreitung des Coronavirus erforderlich.

Als Träger eines öffentlichen Amtes und Arbeitgeber ist uns Ihre und die Gesundheit unserer Mitarbeiter sehr wichtig. Aufgrund der aktuellen dynamischen Entwicklung rund um das Coronavirus und den Empfehlungen der Bundesregierung, des Robert-Koch-Instituts und der Bayerischen Staatsregierung haben wir folgende Vorsichtsmaßnahmen mit dem Ziel getroffen, den Bürobetrieb aufrechtzuerhalten:

  • Derzeit werden nur Termine in unserem Büro wahrgenommen, welche vorab per Telefon oder E-Mail vereinbart wurden (eingeschränkter Publikumsverkehr). Hierzu zählen grundsätzlich alle notariellen Tätigkeiten.
  • Sollte Ihre Angelegenheit nicht eilbedürftig sein, so sehen Sie bitte selbst von einem Besuch in unserem Büro ab. Insbesondere Beurkundungstermine mit einer hohen Anzahl an Vertragsteilen sollten möglichst verschoben oder ausnahmsweise vorbehaltlich Genehmigung durchgeführt werden. Die Beglaubigung der Genehmigung zu einem unserer Verträge kann in unserem Büro in einem solchen Fall gebührenfrei erfolgen. Die Verschiebung eines Beurkundungstermins war bisher und ist auch weiterhin jederzeit gebührenfrei möglich.
  • Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass zu Terminen gegenwärtig nur die unmittelbar Beteiligten erscheinen dürfen. Familie, Freunde, Bekannte oder sonstige Begleitpersonen dürfen nicht eintreten. Eine Ausnahme gilt nur, sofern die Begleitperson aus gesundheitlichen Gründen notwendig ist.
  • Sollten Sie an den Symptomen des Coronavirus leiden (Fieber, trockenen Husten oder Atemnot) oder sich in den letzten zwei Wochen in einem Risikogebiet aufgehalten haben (z.B. NRW, Italien, Tirol, Schweiz, Frankreich, Spanien, Iran, China) oder Kontakt mit einer solchen Person gehabt haben, die sich dort aufhielt, so ist der Zutritt in das Notarbüro untersagt! Bitte melden Sie sich in einem solchen Fall telefonisch bei uns, um das weitere Vorgehen abzustimmen.
  • Besprechungen und Auskünfte werden grundsätzlich (!) nur noch per Telefon, E-Mail oder Fax geführt bzw. gegeben.
  • Bitte bringen Sie zum Termin möglichst Ihren eigenen Kugelschreiber mit! (Kugelschreiber mit schwarzer oder blauer Pastentinte – keine Tinten- oder Faserstifte).
  • Vorerst bleibt unser Notarbüro damit mit vorstehenden Einschränkungen trotz der ab dem 21.03.2020 geltenden weiteren Ausgangsbeschränkung in Bayern geöffnet. Damit das Notarbüro bei einem Infektionsfall nicht vollständig geschlossen werden muss, gilt ab sofort ein wöchentlicher Schichtwechsel von Notaren und Mitarbeitern. Wir bemühen uns, Ihre Angelegenheiten nach wie vor zügig zu bearbeiten. Bitte haben Sie aufgrund der momentanen Situation jedoch Verständnis dafür, wenn manche Angelegenheiten etwas verzögert bearbeitet werden.

Bleiben Sie gesund!
Ihre Notare Klotz und Dr. Morhard

Weiter zur Startseite